Ziel

Fuß- und Radwege sollen den gleichen qualitativen Zustand haben wie Straßen. Insbesondere im Herbst und Winter sollen wegen der größeren Ausrutschgefahr Fuß- und Radwege mit erste Priorität von Laub und Schnee befreit werden (Auf zwei Rädern kann kann hinfallen, auf vier Reifen nicht).

Kernpunkte

Instandsetzung ist wichtig, weil zu häufig Fahrstraßenoberflächen saniert werden, während die Fuß- und Radwege daneben in schlechterem Zustand belassen werden. Gute ebene Oberflächen sind ein wesentlicher Sicherheits- und Komfortfaktor.

Instandhaltung ist wichtig, weil Zufußgehende und Radfahrende bei Laub und Schnee schneller stürzen, als ein Auto auf vier Rädern. Zu häufig wird Schnee auf Radwege geräumt und damit die Radinfrastruktur defakto temporär geschlossen. Im Winter Radfahren ist in anderen Ländern usus, das ist auch in Ulm möglich. Es braucht dafür allerdings eine sichere Radinfrastruktur.


Newsletter Abonnement