Herzlich Willkommen zum ersten FuR Ulm Newsletter,

gerne möchten wir uns als Team kurz vorstellen, euch einen Einblick in die Zeitplanung geben und am Ende geht es darum, wie ihr uns ggf. helfen könnt. Viel Spaß beim Lesen.

Wer sind wir und wieso machen wir das: Wir sind 10 Ulmer:innen, die sich ehrenamtlich für ein noch lebenswerteres Ulm einsetzen. Der Ausbau von attraktiver Fuß- und Radinfrastruktur soll für subjektive Sicherheit in der Mobilität sorgen, egal ob sie 8 🧒🏼 oder 88 👵🏽 Jahre alt sind. Unsere Hintergründe beruflich wie im Ehrenamt sind breit gefächert. Einige engagieren sich erstmalig ehrenamtlich, andere setzten sich bereits seit Jahrzehnten für ein lebenswerteres Ulm ein.

Wie sieht unser Zeitplan aus:

  • Gründung und Formulierung der Ziele: Bildung des Kernteams im Februar.
    Am Anfang stand die Feststellung, dass Ulm zwar etwas tut, aber leider deutlich zu langsam und inkonsequent. So werden Fahrradstraßen mit Engstellen eingerichtet, die für KfZ-Durchgangsverkehr freigegeben sind. Das entspricht nicht unserem Verständnis von guter Fahrradinfrastruktur. Viel zu häufig hören Radwege einfach gerade vor „kritischen Stellen“ auf. Für Fußgänger:innen gibt es leider noch keine Vertretung bei der Stadt oder ein Fußverkehrskonzept.
    Die letzten vier Monate haben wir genutzt, um uns mit anderen Fuß- und Radentscheiden in Deutschland zu vernetzen (es gibt über 50!) und rechtlich zulässige Ziele zu formulieren. Das ist wichtig, da ansonsten unsere Forderungen in Gänze nicht zulässig wären. So können wir zum Beispiel kein Mindestbudget für Fuß- und Radverkehr pro Bürger:in und Jahr oder zusätzliche Stellen fordern.
    Die rechtliche Prüfung durch erfahrene Anwälte läuft aktuell. Eine Kurzfassung unserer Ziele findet ihr auf unserer Webseite. 👉www.FuR-Ulm.de. Sobald die rechtliche Prüfung abgeschlossen ist, gibt es dort dann auch die vollständige Version zum Ausdrucken und Unterschreiben. Alternativ werden Unterschriftenlisten an vielen Alltagsorten ausliegen (Geschäfte, Vereine, etc.).
  • Unterschriften sammeln: Wenn alles nach Plan läuft, startet die Unterschriftensammlung noch diesen Monat. Mindestens 7.000 Unterschriften müssen wir sammeln, zielen aber auf mindestens eine fünfstellige Anzahl an Unterschriften.
  • Gemeinderatsbeschluss erwirken: Mit eurer Unterstützung können wir ggf. schon Ende des Jahres die gesammelten Unterschriften einreichen. Dann liegt der Ball offiziell beim Gemeinderat, die Ziele all derer, die Unterschrieben haben, zu den Zielen der Stadt zu machen. Die Umsetzung begleiten wir selbstredend mit.

Welche Hilfe wir gerade gut gebrauchen können:

  • Grafiker: / Designer:innen: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Deshalb wollen wir anhand konkreter Beispiele unsere Ziele visualisieren. Leider fehlt uns die Expertise – Helfenden ist ein kleiner Obolus gewiss 🎁
  • Unterschriften sammeln: Sammelt Unterschriften zusammen mit unserem Team, oder einfach im Freundes- und Familienkreis. Sehr willkommen ist auch die Unterstützung bei Aktionen, die wir gerade noch planen.
  • Spenden: Es ist eine einfach Rechnung, jeder Euro bringt zusätzliche Unterschriften. Spendenquittungen stellen wir gerne aus 😎.

Aber jetzt erstmal eine schöne Woche und bis bald

Euer FuR Team,

für ein Fuß- und Fahrradfreundliches Ulm

Newsletter Abonnement